DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON GEWI SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ MIT SITZ IN WARSCHAU

Unsere Datenschutzerklärung folgt der nachfolgenden Struktur:

  1. Angaben zu uns als Datenschutzverantwortlichen
  2. Ziele und Grundlage der Datenverarbeitung
  3. Gerechtfertigtes Interesse
  4. Empfänger personenbezogener Daten/ Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten
  5. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer / an internationale Organisationen
  6. Aufbewahrungsfrist personenbezogener Daten / Kriterien dieser Fristsetzung
  7. Berechtigungen
  8. Information über die Anforderung/die Bedingungen der Angabe personenbezogener Daten sowie der Herkunftsquelle dieser Daten
  9. Automatisierte Entscheidungsfindung
  10. Cookie-Dateien
  11. Informationen über Logs
  12. Änderungen der Datenschutzerklärung

1. Angaben zu uns als Datenverantwortlichen

Wir informieren, dass der für Ihre personenbezogenen Daten Verantwortliche: GEWI Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau, ul. Miodowa 14, 00-246 Warszawa, Polen, eingeschrieben in das Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters unter die Nummer: 925130, Gewerbeidentifikationsnummer: 520175620, Steuer-Identifikationsnummer: 5252880285, Stammkapital: 1 000 000,00 PLN, Kontaktdaten: E-Mail-Adresse privacy@gewi.pl, Telefon +48 571 53 51 54 [nachfolgend: „Verantwortlicher“] ist.

 

2. Ziel und Grundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann erfolgen:

  1. zwecks: Ausführung der mit Ihnen abgeschlossenen Verträgen oder zwecks Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen (auf Ihr Verlangen), anhand: des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b („die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen”) der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates /EU/ 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (ABl. EU L2016, Nr. 119, S.1) [nachfolgend: DSGVO];
  2. zwecks: Ausführung von Verträgen mit Unternehmen, dessen Vertreter in den Kontakten mit dem Verantwortlichen, einem Mitarbeiter oder mit einem weiteren Unterauftragnehmer Sie sind, anhand: des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO („die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt”);
  3. zwecks: Durchführung von Werbe- und Marketingmaßnahmen durch den Verantwortlichen auf einem anderen als elektronischen Wege, darunter: die Erteilung von Informationen über den Verantwortlichen und seine Tätigkeit, die Übermittlung von Informationen und Einladungen betreffs der durch den Verantwortlichen organisierten oder mitorganisierten Veranstaltungen, die Versendung von Grußkarten anhand: des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO („die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt”);
  4. zwecks: Erhaltung des gespeicherten Austauschverlaufs von Fragen und Antworten zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen sowie der gespeicherten Bestellungen/Aufträge, die durch den Verantwortlichen für den Kunden realisiert worden sind, anhand: des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO („die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben”).

3. Gerechtfertigtes Interesse

Das gerechtfertigte Interesse des Verantwortlichen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

  1. in Bezug auf den Fall des Pkt. II Buchstabe b oben – die Kommunikationsmöglichkeit mit dem Geschäfts-/Vertragspartner des Verantwortlichen und die Realisierung des mit ihm abgeschlossenen Vertrags;
  2. in Bezug auf den Fall des Pkt. II Buchstabe c oben – die Marketing- und Werbetätigkeit des Verantwortlichen;
  3. in Bezug auf den Fall des Pkt. II Buchstabe d oben – die Verwaltung des Lagerbestands und des Verkaufsprozesses von Dienstleistungen und Waren, die Bestätigung der Vertragsabwicklung, das Management von Ansprüchen, die Verarbeitung von Anfragen und ihre Beantwortung.

4. Empfänger personenbezogener Daten/ Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an gesetzlich berechtigte Stellen, an die anhand der durch den Verantwortlichen abgeschlossenen Verträge berechtigten Stellen in einem für die Erfüllung der erwähnten Verpflichtungen/Verträge erforderlichen Umfang sowie an Sie übermittelt.

5. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer / an internationale Organisationen

Der Verantwortliche wird Ihre personenbezogenen Daten an kein Drittland oder an keine internationale Organisation übermitteln.

6. Aufbewahrungsfrist personenbezogener Daten/ Kriterien dieser Fristsetzung

Ihre bei Benutzung unserer Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald das Aufbewahrungszweck seine Anwendung nicht mehr findet. Die Datenlöschung steht in keinem Widerspruch zu der gesetzlichen Datenaufbewahrungspflicht und es bestehen unten keine Informationen über die einzelnen Verarbeitungsverfahren.

Ihre personenbezogenen Daten werden während der Kooperationszeit mit Ihnen oder mit dem Unternehmen, dessen Vertreter Sie sind, und nach ihrer Beendigung während des Verjährungszeitraums von Ansprüchen im Zusammenhang mit dieser Kooperation oder während des Zeitraums aufbewahrt, der für die Realisierung der dem Verantwortlichen mit den allgemein geltenden Rechtsvorschriften auferlegten Pflichten erforderlich ist.

7. Berechtigungen

Der detaillierte Umfang Ihrer Berechtigungen als einer Person, die personenbezogene Daten betreffen (die sog. „betroffene Person”) ist im Kapitel III DSGVO „Rechte der betroffenen Person” enthalten.

Sie sind jederzeit berechtigt:

  1. den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO);
  2. die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
  3. die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, ausgenommen der Verarbeitung, die erforderlich ist zu: i) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, ii) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, (Art. 17 DSGVO);
  4. die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, (Art. 18 DSGVO);
  5. auf der in den Pkt. II Buchstabe b), II Buchstabe c) und II Buchstabe d) oben bezeichneten Grundlage einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, (Art. 21 DSGVO);
  6. auf der im Pkt. II Buchstabe a) oben bezeichneten Grundlage die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sowie die Verarbeitung automatisiert erfolgt (Art. 22 DSGVO);
  7. bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen (in Polen ist das der Vorsitzende des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, „Prezes Urzędu Ochrony Danych Osobowych“) (Art. 77 DSGVO);
  8. falls die Verarbeitung anhand einer Zustimmung zur Verarbeitung erfolgt, hat ihr Zurückziehen in beliebigen Zeitpunkt keinen Einfluss auf die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Zurückziehen der Zustimmung erfolgte.

8. Information über die Anforderung/die Bedingungen der Angabe von personenbezogenen Daten sowie der Herkunftsquelle dieser Daten

In Bezug auf den Fall des Pkt. II Buchstabe a) oben stellt die Angabe personenbezogener Daten keine gesetzliche Anforderung dar, aber sie bildet die Voraussetzung für den Abschluss oder die Ausführung des Vertrags. Die Nichtangabe personenbezogener Daten führt zur Verweigerung des Vertragsabschlusses oder seiner Ausführung.

In Bezug auf den Fall des Pkt. II Buchstabe b) oben stellt die Angabe personenbezogener Daten keine gesetzliche Anforderung dar, aber ihre Nichtangabe kann die Vertragsrealisierung mit dem Unternehmen, dessen Vertreter in den Kontakten mit dem Verantwortlichen Sie sind, verhindern.

Wenn im Fall des Pkt.  II. Buchstabe b) die Daten nicht unmittelbar durch Sie angegeben wurden, ist ihre Quelle das Unternehmen, dessen Vertreter in den Kontakten mit dem Verantwortlichen Sie sind oder diese wurden durch den Verantwortlichen aus öffentlich zugänglichen Quellen erhoben. In diesen Fällen verarbeitet der Verantwortliche die Daten im Bereich Ihrer Kontaktdaten: Vorname, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Organisation, deren Vertreter Sie sind sowie ihre Stellung darin (die sog. Kategorien einschlägiger personenbezogener Daten).

In Bezug auf den des Pkt. II Buchstabe c) oben stellt die Angabe personenbezogener Daten keine gesetzliche Anforderung dar und bildet keine Voraussetzung für den Vertragsabschluss. Sie sind zu ihrer Angabe nicht verpflichtet, aber ihre Nichtangabe wird den Kontakt des Verantwortlichen mit Ihnen verhindern.

In Bezug auf den Fall des Pkt. II Buchstabe d) oben stellt die Angabe personenbezogener Daten keine gesetzliche Anforderung dar und bildet keine Voraussetzung für den Vertragsabschluss.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung

 Ihre personenbezogenen Daten können automatisiert oder teilweise automatisiert verarbeitet werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden keiner Entscheidungsfindung dienen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, darunter auf dem Profiling, basiert und Ihnen gegenüber Rechtsfolgen bewirkt oder in einer anderen Weise Sie wesentlich beeinflusst.

10. Cookie-Dateien

Unsere Webseite benutzt die Cookie-Dateien. Wir benutzten auf unserer Internetseite die Cookie-Dateien, um Inhalte und Werbungen zu personalisieren, die Funktionen der Sozialmedien zu sichern und die Bewegungen auf unserer Internetseite zu analysieren. Die Informationen über die Benutzung unserer Internetseite stellen wir auch unseren Partnern aus der Branche der Sozialmedien, aus der Werbe-, Analyse- sowie IT-Branche zur Verfügung.  Unsere Partner können diese Informationen mit anderen Daten verbinden, die der Benutzer ihnen übermittelt hat oder die sie bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen durch den Benutzer erhoben haben. Sie willigen in unsere Cookie-Dateien ein, wenn Sie die Benutzung unserer Internetseite fortsetzen.

Die Cookie-Dateien sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den Internetbrowser, den Sie benutzen, an Ihrem Endgerät angebracht und aufbewahrt werden. Diese Cookies werden zu einer individuellen Verarbeitung von Informationen über den Benutzer verwendet. Dank dieser Verarbeitung wird unsere Internetseite benutzerfreundlicher, wirksamer und sicherer.

Unsere  Webseite benutzt unterschiedliche Arten von Cookie-Dateien. Manche Cookies werden durch Dritte angebracht, die auf unseren Internetseiten erscheinen. Die Cookie-Dateien können an Ihrem Gerät aufbewahrt werden, wenn sie zum Funktionieren dieser Seite zwingend erforderlich sind. Bei allen anderen Arten von Cookies brauchen wir Ihre Zustimmung. Der Benutzer kann seine Zustimmung zu den Cookie-Dateien im Borlabs-Instrument jederzeit ändern oder zurückziehen.

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Zu den Cookie-Einstellungen

 

Die Cookie-Dateien, die wir verwenden, sind folgend kategorisiert:

  1. Essentiell
  2. Statistiken
  3. externe Medien.

Mit Einstellungen Ihres Internetbrowsers können Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken. Die bereits gespeicherten Cookie-Dateien können auch jederzeit gelöscht werden. Die dazu erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von dem Browser ab, den Sie benutzen. Bei irgendwelchen Fragen soll man die Funktion Hilfe oder die Dokumentation des Internetbrowsers in Anspruch nehmen oder sich mit seinem Hersteller oder dem technischen Service in Kontakt setzen.

Wenn Sie die Installation der Cookie-Dateien jedoch verhindern oder einschränken, kann dies bedeuten, dass nicht alle Funktionalitäten unserer Internetseite in vollem Umfang benutzt werden können.

Instrument zur Erteilung der Zustimmung zu den Cookie-Dateien aus borlabs.io – Borlabs Cookie (Essential)

Diese Seite das Zustimmungsinstrument zu Cookie-Dateien mit der Technologie von Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg (nachfolgend „Borlabs“).

Beim Besuch auf unserer Internetseite werden die nachfolgenden personenbezogenen Daten an Borlabs übermittelt:

  • Ihre Zustimmung (Zustimmungen) oder Zurückziehen Ihrer Zustimmung (Zustimmungen),
  • die IP-Adresse,
  • Informationen über den Browser,
  • Informationen über Ihr Endgerät,
  • die Dauer Ihres Besuchs auf der Internetseite.

Darüber hinaus speichert Borlabs in Ihrem Browser die Cookie-Dateien (Kategorie „Essential“), um Ihnen die erteilte Zustimmung (Zustimmungen) oder deren Zurückziehen zuschreiben zu können. Die damit erhobenen Daten werden aufbewahrt, bis Sie ihre Löschung verlangen, die Cookie-Datei Borlabs selbst löschen oder wenn das Aufbewahrungsziel dieser Daten entfällt. Die zwingenden gesetzlichen Pflichten im Bereich der Aufbewahrung von Daten bleiben unverändert.

Diese Datenverarbeitung erfolgt gemäß dem Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO anhand unseres gerechtfertigten Interesses in rechtmäßiger, benutzerspezifischer und benutzerfreundlicher Verwaltung der Zustimmung zu den Cookie-Dateien, und somit an der rechtmäßigen Gestaltung unserer Internetseite.

Die weitere Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung bildet ferner der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO. Als Verantwortlicher unterliegen wir der gesetzlichen Pflicht, die Verwendung technisch entbehrlicher Cookie-Dateien von der Zustimmung des Benutzers abhängig zu machen.

Hier kann man mehr Informationen über die verwendeten Cookies finden: Zu den Cookie-Einstellungen

Mehr Informationen über die Nutzung von Daten durch Borlabs können der Datenschutzerklärung Borlabs unter der Adresse https://de.borlabs.io/datenschutz/ entnommen werden.

Die Datenschutzerklärung Borlabs ist unter der oben angegebenen Internetadresse in Deutsch und Englisch zugänglich. Sollten Sie nach dem Lesen Zweifel haben, setzen Sie sich mit uns in Kontakt.

Matomo / Matomo Cookie (Statistiken)

In unserem Internetauftritt setzen wir Matomo (ehemals: „PIWIK“) ein. Hierbei handelt es sich um eine Open-Source-Software, mit der wir die Benutzung unseres Internetauftritts analysieren können. Hierbei werden Ihre IP-Adresse, die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), Ihre Verweildauer auf unserem Internetauftritt sowie die Häufigkeit des Aufrufs einer unserer Websites verarbeitet.

Zur Erfassung dieser Daten speichert Matomo über Ihren Internet-Browser ein Cookie (Kategorie „Statistiken“) auf Ihrem Endgerät. Zu den Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Matomo zur Analyse des Nutzungsverhaltens unseres Internetauftritts, sofern Sie uns Ihre Einwilligung dafür durch Einwilligung in die Verwendung der entsprechenden Matomo Cookies (Statistiken) überunser Cookie-Banner erteilt haben. Rechtsgrundlage zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für diesen bestimmten Zweck ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO: Zu den Cookie-Einstellungen

Die Einwilligung in die Verwendung der entsprechenden Cookies können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen, indem Sie Ihre Einwilligung im Cookie-Banner (Kategorie „Statistiken“) entsprechend bearbeiten: Zu den Cookie-Einstellungen

Wir haben Schritte unternommen, um einen angemessenen Schutz ihrer Daten möglichst sicherzustellen. Wie nutzen Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“. Diese Anonymisierungsfunktion kürzt Ihre IP-Adresse um zwei Bytes, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internetanschluss unmöglich ist.

11. Information über Logs

Aus technischen Gründen, besonders zwecks eines sicheren und stabilen Präsenz im Internet, werden die Daten durch Ihren Browser an uns oder an unseren Provider übermittelt und in Logs (Einloggdateien des Servers) gespeichert. Die sog. Protokolldateien des Servers beinhalten den Typ und die Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Internetseite, aus der Sie Zugang auf unsere Internetseite erhalten haben (die URL-Adresse), die Internetseiten unserer Internetseite, die Sie besuchen, das Datum und die Uhrzeit des betroffenen Zugangs, die IP-Adresse der Internetverbindung, die aus unserer Internetseite benutzt wird, sowie die gesendete Datenmenge und den Provider des Verlangenden.

Die in dieser Weise erhobenen Daten werden temporär, aber getrennt von anderen Daten über Sie aufbewahrt.

Die Aufbewahrung von Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser gerechtfertigtes Interesse liegt in der Optimierung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Internetseite.

Spätestens nach sieben Tagen werden die Daten erneut gelöscht, es sei denn, dass ihre weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Sonst sind die Daten von der Verpflichtung ausgenommen, diese bis zur endgültigen Klärung des Ereignisses ganz oder teilweise zu löschen.

12. Änderungen der Datenschutzerklärung

Der Verantwortliche behält sich das Recht auf die Änderung dieser Datenschutzerklärung sowie auf ihre Aktualisierung vor.